Archiv des Autors: bikerpfarrer

Über bikerpfarrer

Beauftragter der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz für die Arbeit mit Motorradfahrenden. www.ekbo.de

Aphorismus: Was ich eigentlich möchte

Wenn ich verstorben bin, dann werdet ihr euch Gedanken machen, was erinnernswert an mir sein solle. Gut, ich war sicherlich kein ausgeprägter Familienmensch. Dafür wollte ich immer auch ein besonders guter Theologe sein. Ich war manchmal hart und unnachgiebig, dafür … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Aphorismus: Mein schönste Zier

Vor 25 Jahren hörte ich auf einem ökumenischen Sommerkirchenfest den wunderschönen mehrstimmigigen Chorsatz von dem Kirchenlied „Mein schönste Zier und Kleinod bist“. Seither mein absolutes Lieblingskirchenlied. Das betonte ich stets gern, nicht ohne den Hinweis, es umgedichtet zu haben für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Befreiung?

Zur Diskussion: Befreit wurden am 8.Mai 45 wohl einige Menschen, KZ-Insassen zB. Und einige andere auch. Aber wurde die Welt oder auch nur Europa oder Deutschland vom Nationalsozialismus befreit, in der Weise, dass es nun keinen mehr gab oder gibt? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Heute herrscht Ungewissheit

Heute herrscht Ungewissheit. Das ist per se nicht schlecht, denn sie drängt zur Vergewisserung, nicht zu vorschnellen Antworten, wie sie die nackte Angst fordern würde. Zwischen dem Auszug Israels aus Ägypten und seiner Ankunft im Gelobten Land entfaltet die Heilige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Wunderbare Verwandlung. (D. Bonhoeffer)

  Leiden Wunderbare Verwandlung. Die starken, tätigen Händesind dir gebunden. Ohnmächtig, einsam siehst du das Endedeiner Tat. Doch atmest du auf und legst das Rechtestill und getrost in stärkere Hand und gibst dich zufrieden.Nur einen Augenblick berührtest du selig die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gedenken: 75 Jahre Befreiung der Konzentrationslager

ein AUSRUF Ich war mit Leon Schwarzbaum (Auschwitz- und Todesmarschüberlebender) auf einer Kurzreise und bin als evangelischer Pfarrer immer noch voller Demut, dass Leon mich in seinem Zuhause empfing und mich würdigte, seiner Lebensgeschichte zuhören zu dürfen. Und ich bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Gottesdienst, digital statt analog? Ein Hinweis

Das Digitale hat Reichweitenvorteile. Unbedingt. Aber – und das ist weniger seine Stärke, sondern seine Schwäche – es drängt zur Unverbindlichkeit. Sehen und gesehen werden, ist nicht nur auf dem Motorrad im Straßenverkehr bedeutsam, sondern eben auch in der und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

und vergibt mir meine Schuld

Neulich haben wir es wieder einmal in einem Gottesdienst gesungen; diese leicht verdauliche musikalisch eingängige Kost. Das erste Kirchenlied meines Lebens in der Erinnerung an meine Kindergottesdienste: Meinem Gott gehört die Welt, meinem Gott das Himmelszelt; ihm gehört der Raum, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

auferstanden

Wenn ein Flüchtling aus dem Mittelmeer nach Deutschland gebracht wird, dann ist das noch nicht ein Ostern; sondern ein Flüchtling wurde aus dem Mittelmeer nach Deutschland gebracht. Oder von den Inseln oder von woher immer… Wenn ein Mensch zum Glauben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gier

Es gibt Gründe, weshalb die Gier unter die sieben Todsünden gerechnet wurde. Mit den Sünden nimmt es einen Gesellschaft, der es vergleichgsweise wohl bis sehr wohl ergeht, nicht so genau, Schwamm drüber. Doch die Alten wussten mehr. Diese Begierde ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

versammelt. gefasst.

Was mich die SocMed lehrten, dass es nicht nur ein Leben diesseits von Facebook & co gibt, sondern dass das richtige Leben sich dort abspielt. Die wöchentlichen Treffen der Gruppe Christ und Motorrad zum Beispiel: Weder Verein, noch Arbeitsgemeinschaft, noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ostern

Da Ostern ein sog. bewegliches Fest ist, lasst es uns feiern am ersten Sonntag nach Ende der Kontaktsperre!Also dann, wenn Gottesdienste wieder gemeinsam gefeiert werden. Wie österlich wäre das denn?!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nabucco

Als ich in Berlin-Schöneberg das Licht der Welt erblickte – unter den abendlichen Klängen der Freiheitsglocke vom Rathaus Schöneberg und mit den Liedern, welche meine Mutter sang – da fuhren noch kaum Autos. Die Straßenbahn rollte durch die Leberstraße, vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Wir werden verändert sein

Und was, wenn diese Krise uns gar nicht verändert? Wenn wir trotz und nach Corona uns wiederfinden als die, die wir zuvor waren? Das ist sehr wahrscheinlich sogar so. Gewiss, in und unter der Krise, sub Corona, da strengen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

INVOKAVIT – Gedanken zum Teufel

https://wp.me/p2j6U3-wr

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

fällt nicht der Himmel auf den Kopf

Asterix-Zeichner Uderzo ist tot, beim Teutatis und beim Belenus.Der Tod war in den Heften nie Thema, kam praktisch nicht vor. Seine Figuren leben ewiglich. Nun also auch er.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ein rechter, gottesfürchtiger Glaub

»So will ich zu Gott bitten, dass er uns gnädig sei und wehre. Danach will ich auch räuchern, die Luft reinigen helfen, Arznei geben und nehmen. Orte und Personen meiden, da man meiner nicht bedarf, auf dass ich mich selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

unausrottbar

Wir rotten das Virus nicht aus, wir versuchen nur derzeit, die erste Infektionskurve so flach wie möglich zu halten, damit das Gesundheitssystem nicht crasht. Machen wir uns nichts vor: Wenn die heutigen Maßnahmen in drei Wochen oder drei Monaten aufgehoben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

flatten the curve – die Seelsorgewelle rollt.

Ich verzeichne dieser Tage einen Anstieg um rund 300% an seelsorgerlichen Anfragen. Teils kommen sie über WhatsApp, andere, sehr viele, über den Facebook-Messenger, andere wieder laufen telefonisch. Einige wenige erreichen mich per E-Mail. Face to Face läuft dagegen gar nichts. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Psalm 23

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Herren aller Länder

„Macht euch die Erde untertan“, so sagt es die Bibel ganz am Anfang, als sie sich mit der Erschaffung des Menschen befasst. Wenn wir aber genauer schauen, in welchem Zustand wir die Erde von einer Generation zur andren weitergeben, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Glaubt ihr nicht, bleibt ihr nicht.

‚Hä Ämin‘ und ’nä äman‘.Sich an Gott festmachen und fest zu Gott stehen.Zuversichtlich und zuverlässig.Trauen und dauern.Glauben und bleiben. Das hebräische Wort ‚aman‘ hat es in sich. Es bedeutet fest, sicher, zuversichtlich sein. Wir kennen es aus der kirchlichen Praxis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

ubi et quando

Das Evangelium war zu jeder Zeit politisch und politisch brisant, nicht weil es Politik, sondern weil es Evangelium war. Man kann nicht nicht politisch sein, weder im Reden, noch im Schweigen; es sei denn, ein Mensch schweigt, um auf Gott … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

sub corona

Alles schließt, einsam wacht… Langeweile muss man aushalten. Lernen. Langeweile – eine Gabe Gottes – ist ein unangenehmes Gefühl, aber sie reinigt, indem der Gedankenstau sich langsam abbaut, Entschleunigung eintritt, Kurzatmigkeit verschwindet und der innere Schreibtisch sich leert. Ja klar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

und ab dafür

Ein Lächeln ist ansteckend, lasst uns eine Pandemie starten!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Diakonie wird solidarisch

Wir stehen als Kirche an der Seite derer, die Angst haben vor Erkrankung durch das neuartige Coronavirus, weil wir selber Angst haben, angesteckt zu werden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

nie das Ganze

Kirche – gern parteiisch – ist politisch, wo sie nicht parteipolitisch ist; wo sie parteipolitisch ist, ist sie Partei und nicht Kirche. Und wenn du magst, spiele in Gedanken folgendes durch:Sag obigen Satz einmal aus, indem du an die Stelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sermonelle 8.3.2020

Es wäre eigentlich dran, vom gewöhnlichen, allzu alltäglichen Hass unter Brüdern zu reden, doch im Kern haperts ja besonders an Bruderliebe; der Liebe unter Brüdern oder der Liebe, die ein Bruder gegenüber seiner Schwester hat. Das ist mehr als nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Was, wenn, COVID19?

Was wenn … das Corona-Virus die Welt veränderte? Wenn … Krisen Chancen bergen? Bei kleinen Kindern ist es zu beobachten: Nach überstandenen Infekten kann das Kind plötzlich besser artikulieren, kommunizieren, greifen, das Feinmotorische hat es sich entwickelt, etc… Und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Recht muss doch Recht bleiben

„Recht muss doch Recht bleiben und ihm werden alle frommen Herzen zufallen.“ So sagt es am heutigen 2.3.2020 die Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine. In einer anderen Übersetzung von Psalm 94,15 wird das Gemeinte verdeutlicht: „Zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Recht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Vom Sorgen und Hamstern

‚Vom Sorgen und Hamstern‘ titelte heute die BZ am Sonntag. Die Bergpredigt führt dazu folgendes aus(Matthäus 6):Sorgt nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken werdet; auch nicht um euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erkenntnis des Tages

Je länger ich lebe, desto mehr greift in mir die Erkenntnis um sich, das Christentum sei von seinen Ursprüngen her gar keine „Lehre“ und darum auch keine „Religion“, weil es gar nicht um besondere „Anschauungen“, sondern um die Erfahrung und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Gesinnt

Menschen sind mehr als ihre Gesinnung. Entscheidend ist die Freiheit, mit der Einzelne ihre Grundhaltung reflektieren und auch wandeln können. Diese Freiheit ist eingeschränkt oder nicht gegeben, wenn eine psychische Erkrankung vorliegt, die diese Freiheit behindern kann, oder wenn das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sermonelle 4. Februar 2020

Was die Wasserverteilung auf dem Blauen Planeten angeht, da wissen wir Bescheid. Es ist genug für alle da, doch es ist nicht gerecht verteilt. Warum das so ist, wissen auch alle: Das ganz große Geschäft! Wasser gibts weder umsonst, noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

und führe uns nicht in Versuchung!

Gott stellt keine Fallen, sondern auf die Probe. Und darin besteht zugleich eine Gefahr. Wer die Probe bestanden hat, fühlt sich stärker, so als könne ihm nun künftig da nichts mehr geschehen, wo er sich schon einmal bewähren musste und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Sermonelle 3. Februar 2020

Fügung heißt sich fügen. Denn Widerstand ist zwecklos. Die Barmer Theologische Erklärung erkennt in These zwei einen Zusammenhang für die, die in Christus sind; einen Zusammenhang, in welchem die Machtfrage in den Horizont der Befreiung gestellt wird. „Wie Jesus Christus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sermonelle 02.02.2020

Heute ist ein palindromischer Tag, die Zahlen des Datums lesen sich vorwärts wie rückwärts gleich. 02022020. Das heutige Evangelium beinhaltet die Selbstaussage Jesu: „Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte.“ In ihm quasi liest sich die ganze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sermonelle 1. Februar 2020

Saßen zwei Freunde bei Sonnenuntergang am Strand, tranken ein Bier, ließen sich den Südwind kräftig durch die Haare und die Seele wehen und schauten die Schönheit der Wellen. Sagte der eine melancholisch: „Sieh dort hinten diese mächtige Welle, wie sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Sermonelle 31. Januar 2020

Fragen über Fragen. Täglich zum Briefkasten gehen, die persönliche Post herausnehmen und den ganzen anderen Rest auf den großen Haufen legen; die Rechnungen und Mahnungen, Forderungen, Gewinnspiele, Werbung, all das ganze Zeugs. Er wächst und wächst über die Wochen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Sermonelle 29.Januar 2020

In meinen Gottesdiensten gibt es im ersten Drittel das freie Gebet vor Gott und der im Kreise sitzenden anwesenden Gemeinde. In Bodennähe liegen Steine mit Kerzen und Streichhölzern; und wer mag, hat Gelegenheit ein Gebet, eine Bitte, eine Klage, einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

der Christ – der Mensch

Leben heißt nicht zuerst einmal ‚richtig‚ leben, sondern ‚sein‚. Denn was ich einst für richtig erachtete und lebte, kann sich unter geänderten Bedingungen als falsch erwiesen haben. Sein gibt mir Freiheit zur Veränderung oder zum Beharren. Die Gleichung ‚der Christ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Wer aufbricht, der kann hoffen

Worauf eigentlich? Und so ist die Bibel nicht nur ein Buch von Migration, sondern mehr noch von Landnahme und Besitzstandswahrung. Denn wer aufbricht, möchte ankommen und das Erworbene oder Eroberte schützen vor anderen, die aufbrachen, Siedler zu werden. Wie schön … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

froh

Was einem dazu alles einfallen könnte: froh erleichtert, schnell, entkommen, hurtig, leicht, lebhaft, frisch, Freude auslösend, voller Freude, fröhlich, gut gelaunt, heiter, zufrieden, dankbar, farbenfroh, frohgemut, frohlockend, erwartungsfroh, frühlingsfroh, heilfroh, hoffnungsfroh, lebensfroh, sangesfroh, schadenfroh, seelenfroh, siegesfroh, sinnenfroh, tatenfroh, zukunftsfroh Was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Ein Allgemeines Kirchengebet in der Adventszeit

Herr Jesus Christus du kommst uns so entgegen, dass wir dich kaum verfehlen können. Und wer dir begegnet, findet auf heilsame Weise zu sich selber. Darum sei du bei allen, die auf der Suche sind, die unterwegs sind, die ankommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

missionieren

Andere Götter kehren sich schon bald gegen ihre Follower. Mit Ankündigung. Liebe ist die Antwort Gottes auf die Herausforderungen unserer Tage. Und er wird sich um so stärker durchsetzen, je mehr Menschen sich zu diesem Gott bekehren, der Liebe ist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

reformo

Meine Kirche sei ein Reformhaus! Ein Ort des Nachsinnens für uns Nutznießer des Gebäudes darüber, was verbessert werden sollte. Zu allererst wir selbst; durch Gottes Geist. Meine Kirche also sei ein Bethaus! Und ein Sprechhaus, darinnen Gottes Wort sich an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Enge Grenzen …

In Idlib, unter den Rockschößen Erdogans hatte er sich also verkrochen, Al-Bagdadi. Nein, ich empfinde keine Freude über den Tod eines Menschen. Zuviel weiß ich um Gut und Böse in der Welt. Und auch er kam, wie alle!! Menschen, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Macht Glauben glücklich?

Gott handelt an und mit Huren, Schurken, Wirtschaftsflüchtlingen und Warlords; Gott handelt sogar durch solche, die man zu allen Zeiten gerade nicht als Menschen wie du und ich bezeichnete. Zu Recht nicht, weil eine Gesellschaft sich stets Normen geben muss, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Danke für manche Traurigkeiten

Seit 26 Jahren bin ich als Pfarrer für Motorradfahrer der ekbo Teil der Gruppe Christ und Motorrad. Neben vielen schönen, abenteuerlichen, intensiven Erlebnissen – wozu ich die lebendigen, gut besuchten Gottesdienste gerne zähle, hab ich auch Trauer und Abschiede begleiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Verkehrstote (Motorrad)

Das statistische Bundesamt weist für das Jahr 2018 folgende Zahlen zum Vergleich aus: Verkehrstote (insgesamt): 3275. Das entspricht einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr um plus 3%. Dieser Trend ist für das erste Halbjahr 2019 wieder rückläufig, nämlich minus 2,7%. Verkehrstote … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

TOUR DER DEMOKRATIE

20 Jahre Parlamentsumzug Bonn-Berlin 30 Jahre Friedliche Revolution in der DDR 70 Jahre Grundgesetz Bundesrepublik Deutschland 100 Jahre Nationalversammlung Weimar Grund genug für die Abteilung Motorrad der Sportgemeinschaft Deutscher Bundestag, eine Charity- und Bildungstour für Motorradfahrende durchzuführen. Grußworte, Programm und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Mahn- und Gedenkfahrt für die tödlich verunglückten Motorradfahrer Berlins und Brandenburgs am 6.10.2019

Ein wohltuender Beitrag über unsere kommende Veranstaltung. Weiteres zu Unfallzahlen im Gottesdienst. #mahnundgedenkfahrt #bikerpfarrer #christ_und_motorrad #christundmotorrad #mogo #mahn_und_gedenkfahrt #Berlin #Brandenburg

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sermonelle 7.9.2019

Die innere Ruhe fehlt manchmal, sie will sich beim besten Willen nicht einstellen, was auch immer ich anstelle. Aber es gibt sie. Wenn ich Menschen begegne, die von innen heraus diese Ruhe ausstrahlen, die in sich selbst ruhen, dann spüre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Der Herbert und der Xavier

Der Herbert, der kann gnadenlos gute Musik schreiben. Und der Xavier hat die begnadetste Stimme Deutschlands. Deswegen höre ich die Songs des einen so gern wie die des anderen. Wieso bin ich kritiklos gegenüber bestimmten Inhalten? Das bin ich ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

SERMONELLE 21.7.2019

Wir fordern Opfer, statt zu lieben. Wir opfern uns auf, statt zu lieben. Weil seit Kain unmissverständlich klar ist, dass der Ewige unseren Opfern das Wohlgefälligkeitszertifikat verweigert, holen wir es uns bei der Politik. Ohne wäre uns das Leben und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sermonelle 18.7.2019

Es erfordert Kraft, Dinge hinzunehmen, weil man sie nicht ändern kann. Es erfordert Kraft, sich von dazu besonders begabten Personen nicht ins Agieren zwingen zu lassen. Es erfordert Kraft, zu verzichten. Es erfordert Kraft, anderen den Vortritt zu lassen. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Nachfolge Christi

Buße tun heißt nicht, dass ich mich neu erfinde, sondern dass Gott mich neu erfindet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Tageslos

Als sich die Stimme der Trompeten, Zimbeln und Saitenspiele erhob und man den HERRN lobte: »Er ist gütig, und seine Barmherzigkeit währt ewig«, da erfüllte die Herrlichkeit des HERRN das Haus Gottes. (2. Chronik 5,13.14) 1) Nun jauchzt dem Herren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die Sache mit der Torte

https://wp.me/p2oNbo-en

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Politea

Die Christdemokratie Deutschlands wird ein ähnliches Schicksal ereilen, wie es die Sozialdemokratie verdauen muss. Die fetten Jahre, die großen Tage sind vorbei auf unabsehbare Zeit. Ich bedauere dies; das kommt, weil ich mit diesen beiden Kräften nebst den Liberalen groß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Pentekostä

Religiöse Sprachverwirrung weckt Sehnsüchte nach einer Einheitssprache der Verständigung. Der dreieinige Gott jedoch macht sich in jeder Sprache verständlich. Darum legten sie ab alle Furcht und Bedenken, alles, was sie behinderte und aufhielt; und sie erzählten freimütig von den großen Wundertaten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

unter schiedlich

Der Hauptunterschied zwischen Kippa, Kreuz und Kopftuch wird am jeweiligen Verzicht darauf deutlich. Der Verzicht auf das Tragen einer Kippa, eines Kreuzes, ist in jedem Fall ungefährlich. Der Verzicht auf das Tragen eines Kopftuchs nicht unbedingt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Fest des Lebens

#festdeslebens #bikerpfarrer #christundmotorrad

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nolde und wir anderen…

Die Unterscheidung von Person und Werk ist eine christliche, ja biblische Einsicht. Einerseits können Werke, Taten oder Kunstwerke durchaus als etwas böses betrachtet werden. Dennoch muss es eine Möglichkeit geben, auf die Person einzuwirken. Und andererseits betont Florian Illies in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

missio – miss you

Eine missionarische Kirche ist „nicht der Welt, sondern der übrigen Welt voraus“; so lautete ein Text aus der damaligen DDR. Heute hecheln unmissionarisch gewordene Kirchen der übrigen Welt hinterher. Zumindest in unseren Gefilden. In Mitteleuropa. Währenddessen zieht Jesus in Jerusalem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Lebt!

Denen aber, die andere zu Opfern machen, und denen, die sich all zu gern als Opfer inszenieren, rufen wir zu: Mit dem Kreuzestod des Gottessohnes Jesus Christus ist der Opferstatus dauerhaft für obsolet erklärt. Befreit euch von eurem sinnlosen Tun! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Handreichung der ekbo zur Gemeindekirchenratswahl

Weil gerade hochemotional und zum großen Teil ohne Kenntnis der Texte über angeblich kirchliche „Gesinnungsschnüffelei“ oder „Stasi-Methoden“ anlässlich der kommenden Wahlen zum Gemeindekirchenrat geredet wird: 1. Der Text der kirchlichen Verlautbarung der ekbo findet sich hier: https://gkr-ekbo.de/wp-content/uploads/20190311_W%C3%A4hlbarkeit-menschenfeindliches-Verhalten.pdf 2. handelt die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Das politische Christentum 3

SCHULDÜBERNAHME Weil es Jesus nicht um die Proklamation und Verwirklichung neuer ethischer Ideale, also auch nicht um sein eigenes Gutsein (Matthäus 19, 17), sondern allein um die Liebe zum wirklichen Menschen geht, darum kann er in die Gemeinschaft ihrer Schuld eintreten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Das politische Christentum 2

„Christinnen und Christen setzen als öffentliche Kirche ihre jeweiligen religiösen Überzeugungen und theologischen Ansätze der Kritik aus. Im Unterschied zu religiös fundamentalistischen Argumentationsmustern, die sich gegen kritische Einwürfe immunisieren, ermöglicht die öffentliche Kirche religiöse Ideologiekritik. Diese Kritik trägt zur religiösen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Das politische Christentum 1

„Die Schrift sagt uns, dass der Staat nach göttlicher Anordnung die Aufgabe hat, in der noch nicht erlösten Welt, in der auch die Kirche steht, nach dem Maß menschlicher Einsicht und menschlichen Vermögens unter Androhung und Ausübung von Gewalt für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Lilien auf dem Felde

Wagner schrieb wunderschöne Opern und war als genialer Musikus berühmt. Er starb schon vor langer Zeit. Dennoch kann auch heute noch und morgen seine geniale Musik zu Gehör gebracht werden, seine Klänge können wieder je und je so dramatisch, frisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Termine für Motorradfahrer 2019

           Christ und Motorrad – Haupttermine 2019 28.April Anlass-Gottesdienst zur Saisoneröffnung 13:00 Uhr, Dorfkirche Großziethen/Schönefeld Alt Großziethen 29, 12529 Schönefeld. im Anschluss Schmackhaftes vom Grill 1.-5. – Mai Treffen an der Spinnerbrücke, Spanische Allee, Berlin-Wannsee 10. – 12. Mai Bikertreffen Friesau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Antisemitische Straftaten

Mehr als 80 Prozent der antisemitischen Straftaten würden von Muslimen verübt. Die polizeiliche Statistik erfasst diesen Hintergrund in aller Regel nicht. Und die Verantwortlichen wissen das. Die Information stammt von der renommierten Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen. (Hier dazu im Wortlaut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Das Wort ward Fleisch

„Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit.“ Das Christentum ist weniger eine Schrift-Religion – das BUCH stand nie als Ganzes im Mittelpunkt, wie zum Beispiel im Islam – , sondern das Christentum ist Inkarnations-Religion. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Todesurteil

Wir wissen weder Tag noch Stunde, zu der wir abberufen werden aus diesem zeitlichen  Leben. Na ja, manche können das mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit schon sehr eng eingrenzen: bei Hinrichtungen oder Suiziden. Die anderen bewegen sich eher unklug durch die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

„Er hätte nie gewollt, dass…“

Stimmt das wirklich, dass der Tod einen Menschen unabänderbar auf etwas festlegt? Oder ist es die Nachwelt, die nach seinem Ableben ihre Interpretationen verewigen möchte? Mit ihren Narrativen Geschichte schreiben? Wenn leben heißt, sich regen, wenn Leben Veränderung, kurz: metanoia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch der Mutter.

„Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?“ fragt der eine Zwilling. „Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden groß und stark für das was draußen an der frischen Luft kommen wird.“ antwortet der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Das Sterben hat verschiedene Dimensionen

– Da ist zum einen die Frage, wie man stirbt. Wir wünschen uns ein gnädiges, wenig leidvolles, sanftes Dahin- oder Hinüber- oder Fortgleiten. – Zum anderen ist äußerst spannend, was in den allerletzten Sekunden des Ablebens mit einem geschieht. Eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

GRUNDIRRTUM

Ich bin mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Ich weide mich auf einer grünen Aue und führe mich zum frischen Wasser. Ich erquicke meine Seele. Ich führe mich auf rechter Straße um meines Names willen. Und ob ich schon wanderte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

ABSCHIED

Und du liegst im Krankenhaus – Dreibettzimmer: Erwartungsgemäß öffnet sich eines Vormittags die Tür und herein kommt die Weiße Wolke: Chefarztvisite. Alle, die du selten zu Gesicht bekommst stellen sich in respektvoller Entfernung um dein Bett. Und der Chefarzt spricht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Für Berlinerinnen und Berliner – und nicht nur für diese

„Aus Freude am Glauben“ präsentieren Christen beim 5. Berliner Fest der Kirchen am 08. September 2018 ihre bunte Vielfalt und stellen ihr religiöses, soziales und kulturelles Engagement vor. Grußwort des Senators für Kultur und Europa, Klaus Lederer Auch 2018 findet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Autobahnkirche Zeestow

Die Dorfkirche Zeestow wurde vierzig Jahre nicht mehr von der Gemeinde genutzt. Seit Juni 2014 steht sie nun nach aufwändiger Renovierung wieder allen Interessierten täglich von 08 bis 18 Uhr offen. Als Ausflugsziel, Kunsterlebnis und Tankstelle für die Seele. http://www.autobahnkirche-zeestow.de Als Dauerausstellung beherbergt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Vorsorge

Nicht so sicher, ob, wenn jemand gleich sagt: „Dein Wille geschehe“, er nicht eigentlich meint: Mein Wille. Weshalb Jesus vorsorglich empfiehlt mitzubeten: wie im Himmel, so auf Erden. Es ist der HERR; er tue, was ihm wohlgefällt. (1.Samuel 3,18)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ach ja, die 10 Gebote sind universell

Es wird beim Lesen alttestamentlicher Texte oft ignoriert, für wen sie eigentlich geschrieben sind. Aus Worten an das Volk Israel werden dann – ganz unbekümmert – Aussagen an alle Welt. Vor allem, wo es sich um den Einsatz für Arme, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

gehört zusammen

Einen Fremden sollst du nicht quälen. Denn ihr wisst, wie dem Fremden zumute ist, seid ihr doch selbst Fremde gewesen im Land Ägypten. (2.Mose 23,9) — Tritt ein zu dieser Schwelle! Willkommen hierzuland! Leg ab den Mantel, stelle den Stab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wenn Recht zu Unrecht wird…

Wo Recht zu Unrecht wird… Der Begriff SELBSTJUSTIZ legt nahe, dass es sich bei Getreibjagten um Beschuldigte handelt, um welche sich eigentlich die Polizei zu kümmern hätte. In Wahrheit sind es unbescholtene Passanten, die dem Hass zum Opfer fallen. Wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 28.7.2018

„Ich liebe dich“, sagte sie mit leiser und eindringlicher Stimme, und sofort war ich mit jeder Faser meines Körpers erfasst, wohlig erregt und durchdrungen, von einem Moment auf den nächsten in einen anderen seelischen Aggregatzustand versetzt. Verweile doch, du bist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Update zum Thema „Blankenburger Süden“

Bild | Veröffentlicht am | Kommentar hinterlassen

Was ist das?

Keine SERMONELLE heute https://plus.google.com/u/0/+BerndPfarrerSchade/posts/afrfuxo9ABh (Die Bilder sind mit google.maps generiert)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 24.7.2018

So, wie Mikro- und Makrokosmos Parallelen aufweisen – in der Wahrnehmung sind uns beide unüberschaubar – so verhält es sich auch mit drinnen und draußen: das darin Wesentliche – Gott – ist unübersehbar. Deswegen erscheint der Appell zur Umkehr noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 22.7.2018

Militärische Stärke und Dominanz lässt die Bewohner eines Landes ruhig schlafen. Befürworter wie Rüstungsgegner. „Wer uns angreift, muss mit schmerzhaften Reaktionen rechnen.“ Rüstungsgüter sind von je her ein glänzendes Geschäft, mehret den Wohlstand, stärkt die Wirtschaft, betäubt pazifistische Gewissen, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

SERMONELLE 21.7.2018

Die „lebendige Seele“ ist nach biblischem Zeugnis eine „bedürftige Kehle“. Dei kann manchmal quietschlebendig sein, oder schmachtend (was ja auch zu Leben dazu gehört). Wenn man betrachtet, wie angewiesen neugeborene und aufwachsende Menschlein doch im Vergleich zu anderen Arten von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 19.7.2018

„Kein Ding ist hier noch dort, das schöner ist als ich, weil Gott, die Schönheit selbst, sich hat verliebt in mich.“ Angelus Silesius (lat. für Schlesischer Engel oder Bote, eigentlich Johannes Scheffler; getauft † 9. Juli 1677 in Breslau) war ein deutscher Dichter, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 18.7.2018

Am Zustand der Erde können wir ablesen, wie sehr unsere Sehnsucht nach Leben, nach Zion, erfüllt ist. Der Ort, wo Leben gegeben wurde, trägt den Namen PARADIES. Wobei mir unzweifelhaft ist, wer es gab: Gott, der Allmächtige. Und er gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 15.7.2018

Eine sehr schöne Verstehbarmachung: Das Teuflische erscheint als Auswirkung, also so, wie es erlebt wird. Nicht als persönlich gedachte metaphysische Instanz. So entgeht man der Gefahr, vor der Übermacht zerstörerischer Kräfte zu kapitulieren und ihnen religiöse Relevanz zu geben. Nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 11.7.2018

Empfehlen würde ich ja eine antiempörialistische Haltung angesichts der zunehmenden Verhärtung innerhalb des öffentlichen Diskurses, angesichts von Polarisierung, gegenseitigem Hochschaukeln und mithin gegenseitiger Bestätigung. Aber Antiempörialismus wäre Teil des Problems einer Gesellschaft unreiner Lippen. Nicht die Lösung. Die ist aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 10.7.2018

Na das ist doch mal ne Tageslosung mit Lehrtext, die man ganz ohne Worte dem verant-Wort-ungsbewussten Leser anvertrauen darf. Ich weiß, ich weiß, es kann alles auch wieder zerredet werden. Deshalb sach ick etz nix Freigebige werden immer reicher, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 4.7.2018

Vielleicht lässt sich das Wort Lob in Bezug auf Gott am ehesten als Würdigung verstehen. Dann steht es nicht in Gefahr eines psychologischen Missverständnisses. Gott bedarf des Lobes nicht, um sich etwa besser zu fühlen, mehr anzustrengen, uns besonders zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 3.7.2018

Wer Einsicht in Krankenakten hat, erhält einen Bericht über die medizinische Einschätzung eines Patienten, einen sog. Arztbericht von höchster pragmatischer Sachlichkeit. Dem kundigen Leser erschließt sich das Fachchinesisch, allen anderen nur schwer. Der dazugehörige Bericht des betroffenen kranken Menschen erschließt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SERMONELLE 2.7.2018

Atemlos durch die Nacht mag ja gelegentlich ganz schön sein – Eu-stress – aber auf Dauer gestellt tut eine solche Lebensweise weder der Seele noch dem Körper gut. Wir sind nicht als Party-Menschen geschaffen. Andere können nachts nicht atmen, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen