Todesurteil

Wir wissen weder Tag noch Stunde, zu der wir abberufen werden aus diesem zeitlichen  Leben. Na ja, manche können das mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit schon sehr eng eingrenzen: bei Hinrichtungen oder Suiziden. Die anderen bewegen sich eher unklug durch die Tage; das Bedenken der eigenen Sterblichkeit zählt nicht gerade zu unseren beliebtesten Alltäglichkeiten. Ist triste. Doch das Ende kommt gewiss. Es sollte eine der vornehmsten Aufgaben sein, dies sich zu vergegenwärtigen. Sich wissentlich des Todes zu vergegenwärtigen.

Man sagt, diese oder jene Krankheit sei ein Todesurteil. Und ja, manch einer fängt erst an, wieder aufzuleben unter solch starkem Eindruck. Doch wir wissen auch dann weder Tag noch Stunde, hoffen, dass er noch etwas verzieht, der Tod. Es wäre doch noch so viel unerledigt, ungelebt, ungeliebt, bis das Todesurteil vollstreckt wird.

Wann wird die Todesurkunde eigentlich ausgefüllt?
Jede Geburtsurkunde ist auch eine Todesurkunde, denn zu sterben setzt notwendig leben voraus. „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder…“ Wie sie aufleben! Erleben! Gedeihen! Sich qualifizieren!
Die Frage ist weniger, wann das Urteil vollstreckt wird, sondern vor allem welche Qualität wir unserem Leben in der Zwischenzeit zu geben bereit waren.

1. Abend ward, bald kommt die Nacht, 
schlafen geht die Welt; 
denn sie weiß, es ist die Wacht 
über ihr bestellt. 

2. Einer wacht und trägt allein 
ihre Müh und Plag, 
der lässt keinen einsam sein, 
weder Nacht noch Tag. 

3. Jesu Christ, mein Hort und Halt, 
dein gedenk ich nun, 
tu mit Bitten dir Gewalt: 
Bleib bei meinem Ruh’n. 

4. Wenn dein Aug ob meinem wacht, 
wenn dein Trost mir frommt, 
weiß ich, daß auf gute Nacht 
guter Morgen kommt.

Über bikerpfarrer

Beauftragter der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz für die Arbeit mit Motorradfahrenden. www.ekbo.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Todesurteil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s